Checkpoint SpielxPress

[Zugang zum Data-Repository]

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein (Login) oder fordern Sie Zugangsdaten an (Register). Das Data-Repository ist für SpielxPress-Leser und soll in Zukunft weitere Daten und Artikel aus der Welt der Spiele beinhalten.


Login








Passwort vergessen?
[Funktion noch nicht verfügbar]

Noch kein Login?
      Kostenfrei registrieren!



[v6: 01.061 160]
SpielxPress - Welt der Spiele in einem Magazin. Folgen Sie uns auf den Spuren der Spiele aus aller Welt und unterhalten Sie sich - Spiele regen die Phantasie an und helfen zu entspannen.
 FB-Seite SxP  
 Twitter-Seite SxP  

News

[2015-08-11 00:14:40] #Newsid: 13271 | View: 19514

Rise of Incarnates - Neuer Charakter "Red Dragon" angekündigt


BANDAI NAMCO Entertainment kündigt einen neuen Charakter für Rise of Incarnates an. Der jetzt für PC auf Steam erhältliche free-to-play-Titel ist ein 2 gegen 2, co-op Arenakampfspiel. Am 26. August erhält Rise of Incarnates den neuen spielbaren Charakter Red Dragon.

Jedrek Tyler war ein direkter Vorfahre des außergewöhnlichen Mannes, der fähig war mit einem Dämonen namens dem Propheten während der ersten Vernichtung der Menschheit, zu kommunizieren. Er nahm den Auftrag des Propheten an und akzeptierte sein Schicksal. Tyler erhob sich gegen den Souverän, doch dies konnte nicht verhindern, dass sich die Welt immer noch auf dem Weg in den Ruin befindet. Nach einem geschichtsträchtigen Kampf barg der Prophet Tylers Körper und versetzte ihn in einen kryostatischen Tiefschlaf. Damit er in diesem Zustand überleben konnte, musste ihm der Prophet große Mengen an Großhirnrinde und Gewebe implantieren. Dadurch wurde er zum Red Dragon - einem Wesen, das gänzlich anders ist, als der frühere Jedrek Tyler.


Im Kampf sind die Flügel Red Dragons größter Vorteil. Sie erlauben ihm zu peitschen und hinter seine Feinde zu wirbeln. Red Dragon kann seine Feinde mit einem feurigen Atem in Brand setzen, was ihn zu einem gefährlichen Gegner macht.

[zum Seitenanfang retour]


[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.

Rise of Incarnates - Neuer Charakter "Red Dragon" angekündigt


BANDAI NAMCO Entertainment kündigt einen neuen Charakter für Rise of Incarnates an. Der jetzt für PC auf Steam erhältliche free-to-play-Titel ist ein 2 gegen 2, co-op Arenakampfspiel. Am 26. August erhält Rise of Incarnates den neuen spielbaren Charakter Red Dragon.

Jedrek Tyler war ein direkter Vorfahre des außergewöhnlichen Mannes, der fähig war mit einem Dämonen namens dem Propheten während der ersten Vernichtung der Menschheit, zu kommunizieren. Er nahm den Auftrag des Propheten an und akzeptierte sein Schicksal. Tyler erhob sich gegen den Souverän, doch dies konnte nicht verhindern, dass sich die Welt immer noch auf dem Weg in den Ruin befindet. Nach einem geschichtsträchtigen Kampf barg der Prophet Tylers Körper und versetzte ihn in einen kryostatischen Tiefschlaf. Damit er in diesem Zustand überleben konnte, musste ihm der Prophet große Mengen an Großhirnrinde und Gewebe implantieren. Dadurch wurde er zum Red Dragon - einem Wesen, das gänzlich anders ist, als der frühere Jedrek Tyler.


Im Kampf sind die Flügel Red Dragons größter Vorteil. Sie erlauben ihm zu peitschen und hinter seine Feinde zu wirbeln. Red Dragon kann seine Feinde mit einem feurigen Atem in Brand setzen, was ihn zu einem gefährlichen Gegner macht.

Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen

[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.


Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen
Copyright Spiel&Presse e.V. 2015 bis heute. See Kontakt/Impressum for more Informations. All rights reserved.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Benutzern den Zugang als User zu ermöglichen.
Weitere Infos zu unserer Sicherheitspolitik finden im Datenschutzbereich.