Checkpoint SpielxPress

[Zugang zum Data-Repository]

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein (Login).


Login











[v6: 01.061 160]
SpielxPress - Welt der Spiele in einem Magazin. Folgen Sie uns auf den Spuren der Spiele aus aller Welt und unterhalten Sie sich - Spiele regen die Phantasie an und helfen zu entspannen.
 FB-Seite SxP  
 Twitter-Seite SxP  

News

[2018-04-16 21:35:01] #Newsid: 15209 | View: 18943

Drei Komponisten verleihen dem Soundtrack von Detroit: Become Human eine eigene Identität

Am 25. Mai 2018 erscheint der Sci-Fi-Thriller Detroit: Become Human exklusiv für PlayStation 4 und lässt die Spieler in die Rolle von drei Androiden schlüpfen, die mit der Zeit ein eigenes Bewusstsein erlangt haben und die Standards der Gesellschaft im Jahre 2040 hinterfragen.

Damit die Geschichten der Protagonisten auch durch den Soundtrack spürbar werden, wurden gleich drei Komponisten für die musikalische Untermalung engagiert, die jedem Charakter eine ganz eigene Note verleihen.

So werden die kalten, mechanischen Verhaltenszüge von Connor mit vornehmlich elektronischen Klängen hervorgehoben, während Karas Suche nach Identität, Liebe und Empathie von emotionaler Musik begleitet wird. Episch klingt es bei Markus, dessen erhabenes Abenteuer besonders davon profitiert.

Karas Komponist: Cellist Philip Sheppard
Philip Sheppard stieß schon früh zum Team dazu und konnte seine jahrelange Erfahrung als Komponist für Film- und Serien-Soundtracks in die Entwicklung einfließen lassen.

Connors Komponist: Nima Fakhrara
Nima Fakhrara, bekannt durch den Film “The Signal”, ist dem Team besonders durch die Verwendung selbstgebauter Instrumente aufgefallen, die Connors sehr eigenen Charakter unterstreichen.

Markus’ Komponist: John Paesano
Mit epischen orchestralen Kompositionen für erfolgreiche Produktionen wie “Daredevil” (Netflix) und “Maze Runner - Die Auserwählten im Labyrinth” war John Paesano die perfekte Besetzung für das Abenteuer von Markus.

In enger Zusammenarbeit mit führenden Designern des Entwicklerstudios Quantic Dream entstand auf diese Weise ein überzeugendes Ergebnis, das am 25. Mai 2018 dem Gesamterlebnis der emotionalen Reise aus Detroit: Become Human gerecht wird.

[upd. 2018-04-15 09:53:34::117(SSc)]

[zum Seitenanfang retour]


[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.

Drei Komponisten verleihen dem Soundtrack von Detroit: Become Human eine eigene Identität

Am 25. Mai 2018 erscheint der Sci-Fi-Thriller Detroit: Become Human exklusiv für PlayStation 4 und lässt die Spieler in die Rolle von drei Androiden schlüpfen, die mit der Zeit ein eigenes Bewusstsein erlangt haben und die Standards der Gesellschaft im Jahre 2040 hinterfragen.

Damit die Geschichten der Protagonisten auch durch den Soundtrack spürbar werden, wurden gleich drei Komponisten für die musikalische Untermalung engagiert, die jedem Charakter eine ganz eigene Note verleihen.

So werden die kalten, mechanischen Verhaltenszüge von Connor mit vornehmlich elektronischen Klängen hervorgehoben, während Karas Suche nach Identität, Liebe und Empathie von emotionaler Musik begleitet wird. Episch klingt es bei Markus, dessen erhabenes Abenteuer besonders davon profitiert.

Karas Komponist: Cellist Philip Sheppard
Philip Sheppard stieß schon früh zum Team dazu und konnte seine jahrelange Erfahrung als Komponist für Film- und Serien-Soundtracks in die Entwicklung einfließen lassen.

Connors Komponist: Nima Fakhrara
Nima Fakhrara, bekannt durch den Film “The Signal”, ist dem Team besonders durch die Verwendung selbstgebauter Instrumente aufgefallen, die Connors sehr eigenen Charakter unterstreichen.

Markus’ Komponist: John Paesano
Mit epischen orchestralen Kompositionen für erfolgreiche Produktionen wie “Daredevil” (Netflix) und “Maze Runner - Die Auserwählten im Labyrinth” war John Paesano die perfekte Besetzung für das Abenteuer von Markus.

In enger Zusammenarbeit mit führenden Designern des Entwicklerstudios Quantic Dream entstand auf diese Weise ein überzeugendes Ergebnis, das am 25. Mai 2018 dem Gesamterlebnis der emotionalen Reise aus Detroit: Become Human gerecht wird.

[upd. 2018-04-15 09:53:34::117(SSc)]

Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen

[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.


Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen
Copyright Spiel&Presse e.V. 2015 bis heute. See Kontakt/Impressum for more Informations. All rights reserved.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Benutzern den Zugang als User zu ermöglichen.
Weitere Infos zu unserer Sicherheitspolitik finden im Datenschutzbereich.