Checkpoint SpielxPress

[Zugang zum Data-Repository]

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein (Login) oder fordern Sie Zugangsdaten an (Register). Das Data-Repository ist für SpielxPress-Leser und soll in Zukunft weitere Daten und Artikel aus der Welt der Spiele beinhalten.


Login








Passwort vergessen?
[Funktion noch nicht verfügbar]

Noch kein Login?
      Kostenfrei registrieren!



[v6: 01.061 160]
SpielxPress - Welt der Spiele in einem Magazin. Folgen Sie uns auf den Spuren der Spiele aus aller Welt und unterhalten Sie sich - Spiele regen die Phantasie an und helfen zu entspannen.
 FB-Seite SxP  
 Twitter-Seite SxP  

SpielxPress-Test

[2015-09-28 23:26:57] #Id: 13329 | View: 26714

Forza Motorsport 6

Ein neuer Day One der Rennserie

Willkommen zum sechsten Teil und zehn-jährigen Jubiläum einer der beliebtesten Rennsimulationen, die seit jeher exklusiv für die Xbox erschien. Mit Forza Motorsport 5 (2013) lieferte Turn 10 einen heiß erwarteten Day One Titel für die neue Xbox One ab, der vor allem aufgrund seines Umfangs auch in unserem Test nicht ganz an die Erfolge seines Vorgängers anknüpfen konnte. Zum Jubiläum wollten sich die Entwickler mehr Zeit lassen und die Fans mit etwas Besonderem begeistern – ob ihnen dies geglückt ist?


​Eines vorweg: Am Umfang hat Turn 10 deutlich geschraubt - die Kritik der Spieler wurde erhört. Mit 26 verschiedenen Austragungsorten und mehr als 450 verschiedenen Fahrzeugen wird uns eine der umfangreichsten Rennsimulationen dargeboten. Damit auf der Rennstrecke auch genug los ist, werden die Rennen zusätzlich zumeist gegen 23 andere Gegner bestritten. Nebst den schönen, abwechslungsreichen Strecken (vor allem weniger realistische, aber umso atmosphärischere Stadtkurse dürfen in Forza nicht fehlen) gibt es noch dynamisches Wetter bei angenehmen 60 Frames pro Sekunde und 1080 FullHD Auflösung - dies führt die Konsole an ihre Grenzen.

Der Singleplayer-Modus fällt gewohnt aus – Story gibt es defakto keine, bei Forza stehen seit eh und je die Autos im Vordergrund. Bei einer derartig großen Auswahl benötigt man einige Rennen um alle gesehen, geschweige dessen freigeschaltet zu haben. Insgesamt spielen wir uns durch sechs Staffeln mit drei Meisterschaften je sechs Rennen – auch hier ein bemerkenswerter Umfang für eine Rennsimulation. Um noch mehr verschiedene Autos sehen zu können, werden die Meisterschaften mit Schaurennen - bei denen wir hinter dem Steuer besonderer / seltener Fahrzeuge Platz nehmen dürfen - aufgelockert.

Ebenso bekannt ist das eigene Management der Fahrhilfen, das dicht mit dem Fortschritt im Spiel verknüpft ist. Alle Fahrhilfen können beliebig an- oder ausgeschaltet werden - sofern wir mit weniger Fahrhilfen unsere Ziele erreichen, erhalten wir aber auch mehr Erfahrung, Geld und letztlich einen schnelleren Spielfortschritt. Ein faires System, das uns immer schon gut gefiel. Bei den Gegnern greift man nach wie vor nicht auf die sonst leider typische, stupide Gummiband KI zurück. In jedem Rennen treten wir gegen sogenannte Drivatare anderer Spieler an, quasi KI Abbilder realer Fahrer. Das beschert dem Titel eine zusätzliche Dosis Realismus. Häufiger wurde vor allem die Aggression der Drivatare kritisiert – in Forza Motorsport 6 kann diese in den Optionen festgelegt werden und sollte so für einige Spieler für ein runderes Spielerlebnis sorgen.

Neu sind die sogenannten Mods: Quasi Sammelkarten, die wir in der Tombola gewinnen oder paketweise, wie Sammelkarten eben, erwerben können. Maximal drei dieser Karten können in einem Rennen eingesetzt werden und verleihen – je nach Karte und Art – kurzfristige, aber auch länger anhaltende Verbesserungen. Dadurch gewinnt das Spiel einen ungewohnt taktischen Tiefgang - eine definitiv spannende und neuartige Komponente.

In Sachen Multiplayer kommen wir ebenfalls voll auf unsere Kosten – von zeitlich begrenzten Ligen bis hin zu unzähligen verschiedenen Rennmodi wird dem Spieler alles geboten. Lackierungen für unsere Wägen können wir weiterhin direkt aus der Galerie laden oder auch selbst direkt Hand anlegen. Leider gestaltet sich der Modus zum Designen des eigenen Fahrzeugs nach wie vor sehr umständlich. Hier wären Verbesserungen am Designer wünschenswert gewesen. Der klare Fokus auf das Thema Auto wird auch in der Carview spürbar – ein Modus, bei dem wir unser Auto aus nächster Nähe in jedem kleinen Detail betrachten können. Selbst an Belohnungen für Spieler der Vorgänger wurde gedacht: Nach der ersten Mission erhielten wir einige Fahrzeugbelohnungen – als Dankeschön für unseren Fortschritt in Forza Motorsport 5 und Forza Horizon 2.

Mit Forza Motorsport 6 liefert Turn 10 das aktuell wahrscheinlich beste Rennspiel ab. 26 Locations, über 450 Autos, realistische Gegner, Wettersystem und umfangreiche Single- und Multiplayer Modi sind die beeindruckenden Highlights, die uns im Test wirklich beeindruckten. Kein Testartikel ohne Kritik – auch wenn wir diese lange suchen mussten. Der einzige Wermutstropfen: Nur Besitzer einer Xbox One kommen in den Genuss dieses Titels.



Forza Horizon 2

Eigentlich erschien zwischen Forza Motorsport 5 und Forza Motorsport 6 auch noch Forza Horizon 2 für die Xbox One. Bei den Forza Horizon Teilen handelt es sich aber um ein völlig eigenständiges Nebenprojekt, das von Playground Games und Sumo Digital entwickelt wird. Hier handelt es sich um Open-World Racingtitel, bei denen die Story und ein arcadelastigeres Gameplay im Vordergrund stehen.



Die Sache mit der Xbox One

Obwohl es sich um einen Xbox One exklusiven Titel handelt, haben wir unseren kompletten Test nicht auf der Xbox One durchgeführt, sondern auf dem PC. Wie das möglich ist? Mit Xbox Live Streaming unter dem neuen Microsoft Betriebssystem Windows 10. Ein neues Feature, das wir auch ausgiebig testen wollten – doch mehr dazu in einem anderen, ausführlichen, Testartikel ,…


Pro/Contra:

+ Umfang, „Gegner KI“, Atmosphäre
- Car-Designer (Erstellung eigener Designs)

Wertung: 4,5 Sterne


[upd. 2015-09-30 14:21:42::117(SSc)]

[zum Seitenanfang retour]


[Redaktions-Overlay] TEST



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.

Forza Motorsport 6

Ein neuer Day One der Rennserie

Willkommen zum sechsten Teil und zehn-jährigen Jubiläum einer der beliebtesten Rennsimulationen, die seit jeher exklusiv für die Xbox erschien. Mit Forza Motorsport 5 (2013) lieferte Turn 10 einen heiß erwarteten Day One Titel für die neue Xbox One ab, der vor allem aufgrund seines Umfangs auch in unserem Test nicht ganz an die Erfolge seines Vorgängers anknüpfen konnte. Zum Jubiläum wollten sich die Entwickler mehr Zeit lassen und die Fans mit etwas Besonderem begeistern – ob ihnen dies geglückt ist?


​Eines vorweg: Am Umfang hat Turn 10 deutlich geschraubt - die Kritik der Spieler wurde erhört. Mit 26 verschiedenen Austragungsorten und mehr als 450 verschiedenen Fahrzeugen wird uns eine der umfangreichsten Rennsimulationen dargeboten. Damit auf der Rennstrecke auch genug los ist, werden die Rennen zusätzlich zumeist gegen 23 andere Gegner bestritten. Nebst den schönen, abwechslungsreichen Strecken (vor allem weniger realistische, aber umso atmosphärischere Stadtkurse dürfen in Forza nicht fehlen) gibt es noch dynamisches Wetter bei angenehmen 60 Frames pro Sekunde und 1080 FullHD Auflösung - dies führt die Konsole an ihre Grenzen.

Der Singleplayer-Modus fällt gewohnt aus – Story gibt es defakto keine, bei Forza stehen seit eh und je die Autos im Vordergrund. Bei einer derartig großen Auswahl benötigt man einige Rennen um alle gesehen, geschweige dessen freigeschaltet zu haben. Insgesamt spielen wir uns durch sechs Staffeln mit drei Meisterschaften je sechs Rennen – auch hier ein bemerkenswerter Umfang für eine Rennsimulation. Um noch mehr verschiedene Autos sehen zu können, werden die Meisterschaften mit Schaurennen - bei denen wir hinter dem Steuer besonderer / seltener Fahrzeuge Platz nehmen dürfen - aufgelockert.

Ebenso bekannt ist das eigene Management der Fahrhilfen, das dicht mit dem Fortschritt im Spiel verknüpft ist. Alle Fahrhilfen können beliebig an- oder ausgeschaltet werden - sofern wir mit weniger Fahrhilfen unsere Ziele erreichen, erhalten wir aber auch mehr Erfahrung, Geld und letztlich einen schnelleren Spielfortschritt. Ein faires System, das uns immer schon gut gefiel. Bei den Gegnern greift man nach wie vor nicht auf die sonst leider typische, stupide Gummiband KI zurück. In jedem Rennen treten wir gegen sogenannte Drivatare anderer Spieler an, quasi KI Abbilder realer Fahrer. Das beschert dem Titel eine zusätzliche Dosis Realismus. Häufiger wurde vor allem die Aggression der Drivatare kritisiert – in Forza Motorsport 6 kann diese in den Optionen festgelegt werden und sollte so für einige Spieler für ein runderes Spielerlebnis sorgen.

Neu sind die sogenannten Mods: Quasi Sammelkarten, die wir in der Tombola gewinnen oder paketweise, wie Sammelkarten eben, erwerben können. Maximal drei dieser Karten können in einem Rennen eingesetzt werden und verleihen – je nach Karte und Art – kurzfristige, aber auch länger anhaltende Verbesserungen. Dadurch gewinnt das Spiel einen ungewohnt taktischen Tiefgang - eine definitiv spannende und neuartige Komponente.

In Sachen Multiplayer kommen wir ebenfalls voll auf unsere Kosten – von zeitlich begrenzten Ligen bis hin zu unzähligen verschiedenen Rennmodi wird dem Spieler alles geboten. Lackierungen für unsere Wägen können wir weiterhin direkt aus der Galerie laden oder auch selbst direkt Hand anlegen. Leider gestaltet sich der Modus zum Designen des eigenen Fahrzeugs nach wie vor sehr umständlich. Hier wären Verbesserungen am Designer wünschenswert gewesen. Der klare Fokus auf das Thema Auto wird auch in der Carview spürbar – ein Modus, bei dem wir unser Auto aus nächster Nähe in jedem kleinen Detail betrachten können. Selbst an Belohnungen für Spieler der Vorgänger wurde gedacht: Nach der ersten Mission erhielten wir einige Fahrzeugbelohnungen – als Dankeschön für unseren Fortschritt in Forza Motorsport 5 und Forza Horizon 2.

Mit Forza Motorsport 6 liefert Turn 10 das aktuell wahrscheinlich beste Rennspiel ab. 26 Locations, über 450 Autos, realistische Gegner, Wettersystem und umfangreiche Single- und Multiplayer Modi sind die beeindruckenden Highlights, die uns im Test wirklich beeindruckten. Kein Testartikel ohne Kritik – auch wenn wir diese lange suchen mussten. Der einzige Wermutstropfen: Nur Besitzer einer Xbox One kommen in den Genuss dieses Titels.



Forza Horizon 2

Eigentlich erschien zwischen Forza Motorsport 5 und Forza Motorsport 6 auch noch Forza Horizon 2 für die Xbox One. Bei den Forza Horizon Teilen handelt es sich aber um ein völlig eigenständiges Nebenprojekt, das von Playground Games und Sumo Digital entwickelt wird. Hier handelt es sich um Open-World Racingtitel, bei denen die Story und ein arcadelastigeres Gameplay im Vordergrund stehen.



Die Sache mit der Xbox One

Obwohl es sich um einen Xbox One exklusiven Titel handelt, haben wir unseren kompletten Test nicht auf der Xbox One durchgeführt, sondern auf dem PC. Wie das möglich ist? Mit Xbox Live Streaming unter dem neuen Microsoft Betriebssystem Windows 10. Ein neues Feature, das wir auch ausgiebig testen wollten – doch mehr dazu in einem anderen, ausführlichen, Testartikel ,…


Pro/Contra:

+ Umfang, „Gegner KI“, Atmosphäre
- Car-Designer (Erstellung eigener Designs)

Wertung: 4,5 Sterne


[upd. 2015-09-30 14:21:42::117(SSc)]

Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an


Tests von anderer Seite:
URL (z.b. http://www.test.com) in das Feld eintragen.
Standard: Feld bleibt leer.



Bilddaten hochladen

[Redaktions-Overlay] TEST



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.


Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an


Tests von anderer Seite:
URL (z.b. http://www.test.com) in das Feld eintragen.
Standard: Feld bleibt leer.



Bilddaten hochladen
Copyright Spiel&Presse e.V. 2015 bis heute. See Kontakt/Impressum for more Informations. All rights reserved.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Benutzern den Zugang als User zu ermöglichen.
Weitere Infos zu unserer Sicherheitspolitik finden im Datenschutzbereich.