Checkpoint SpielxPress

[Zugang zum Data-Repository]

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein (Login) oder fordern Sie Zugangsdaten an (Register). Das Data-Repository ist für SpielxPress-Leser und soll in Zukunft weitere Daten und Artikel aus der Welt der Spiele beinhalten.


Login








Passwort vergessen?
[Funktion noch nicht verfügbar]

Noch kein Login?
      Kostenfrei registrieren!



[v6: 01.061 160]
SpielxPress - Welt der Spiele in einem Magazin. Folgen Sie uns auf den Spuren der Spiele aus aller Welt und unterhalten Sie sich - Spiele regen die Phantasie an und helfen zu entspannen.
 FB-Seite SxP  
 Twitter-Seite SxP  

SpielxPress-Test

[2016-01-18 10:37:08] #Id: 13531 | View: 27029

Torchance 2016

Neue Chance für neue Manager

Meine liebsten Fußballspiele sind zugegeben die Management Simulationen. Hier konnte mich über lange Jahre Ascarons „Anstoss“ begeistern, das mehr oder minder von „Fußball Manager“ von EA verdrängt wurde. Leider stellte EA die Reihe 2013 ein – Raum für neue Entwicklungen, den Big Blaze Games mit „Torchance 2014“ erstmals ausfülle. Nun liegt uns die Version 2016 zum Test vor.



Der Einstieg ins Spiel ist Genretypisch – wir legen zuerst unseren eigenen Charakter, den Manager, an und anschließend unseren eigenen Verein mit Wappen, Farben und so weiter. Sofern ihr euch nicht von der untersten Ligaebene nach oben kämpfen wollt, könnt ihr auch einen bereits bestehenden Verein in einer Liga eurer Wahl übernehmen. Leider bietet „Torchance 2016“ nach wie vor keine lizensierten Ligen, sodass Spieler und Vereinsnamen maximal aus den realen Ligen selbst via Editor eingepflegt werden können – sehr „Pro Evoltion Soccer“ Like. Vor jeder Saison teilt uns der Vorstand mit, was er dieses Jahr von uns erwartet, eine Modalität, die auch schon aus „Fußball Manager“ von EA bekannt ist.



Das zentrale Element des Managerlebens ist – wie könnte es anders sein – der Schreibtisch. Von dort aus greifen wir ins Training, den Transfermarkt oder vereinsbezogene Themen ein. Livespiele unseres Teams können wir entweder im üblichen Tickermodus verfolgen oder aber im echten Live-Modus. Anders als bei der Managersimulation von EA gibt es hier keine schöne 3D Animation, das Spiel wird viel mehr im Tisch-Kicker Stil visualisiert. Eine pfiffige Idee, die es dem Entwickler einerseits erspart eine teure, eigene, 3D Engine zu entwickeln und auf der anderen Seite auch wirklich Spaß macht.

Der Manager „Torchance 2016“ ist eine gelungene Simulation aus dem Hause Big Blaze Games, die durchaus mit den alten Konkurrenten mithalten kann und damit als willkommene Fortsetzung gesehen werden darf. Nichtsdestotrotz gibt es hier nun die dritte Version in drei Jahren, eine Krankheit, der Sportspiele gerne anheimfallen. Nicht, dass es in den letzten drei Jahren nicht genug Entwicklung gegeben hätte – die diesen Schritt rechtfertigten –, doch für die Zukunft sehen wir es für sehr schwer an, hier jährlich weiter derartige Innovationen zu bieten.

Wertung: 4 von 5 Sternen
Pro: Moderne Grafik, gutes Gameplay
Contra: Wenig eigene, neue Ideen

[upd. 2016-03-13 17:19:26::121(SSh)]
[upd. 2016-03-17 13:53:20::1(BKo)]

[zum Seitenanfang retour]


[Redaktions-Overlay] TEST



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.

Torchance 2016

Neue Chance für neue Manager

Meine liebsten Fußballspiele sind zugegeben die Management Simulationen. Hier konnte mich über lange Jahre Ascarons „Anstoss“ begeistern, das mehr oder minder von „Fußball Manager“ von EA verdrängt wurde. Leider stellte EA die Reihe 2013 ein – Raum für neue Entwicklungen, den Big Blaze Games mit „Torchance 2014“ erstmals ausfülle. Nun liegt uns die Version 2016 zum Test vor.



Der Einstieg ins Spiel ist Genretypisch – wir legen zuerst unseren eigenen Charakter, den Manager, an und anschließend unseren eigenen Verein mit Wappen, Farben und so weiter. Sofern ihr euch nicht von der untersten Ligaebene nach oben kämpfen wollt, könnt ihr auch einen bereits bestehenden Verein in einer Liga eurer Wahl übernehmen. Leider bietet „Torchance 2016“ nach wie vor keine lizensierten Ligen, sodass Spieler und Vereinsnamen maximal aus den realen Ligen selbst via Editor eingepflegt werden können – sehr „Pro Evoltion Soccer“ Like. Vor jeder Saison teilt uns der Vorstand mit, was er dieses Jahr von uns erwartet, eine Modalität, die auch schon aus „Fußball Manager“ von EA bekannt ist.



Das zentrale Element des Managerlebens ist – wie könnte es anders sein – der Schreibtisch. Von dort aus greifen wir ins Training, den Transfermarkt oder vereinsbezogene Themen ein. Livespiele unseres Teams können wir entweder im üblichen Tickermodus verfolgen oder aber im echten Live-Modus. Anders als bei der Managersimulation von EA gibt es hier keine schöne 3D Animation, das Spiel wird viel mehr im Tisch-Kicker Stil visualisiert. Eine pfiffige Idee, die es dem Entwickler einerseits erspart eine teure, eigene, 3D Engine zu entwickeln und auf der anderen Seite auch wirklich Spaß macht.

Der Manager „Torchance 2016“ ist eine gelungene Simulation aus dem Hause Big Blaze Games, die durchaus mit den alten Konkurrenten mithalten kann und damit als willkommene Fortsetzung gesehen werden darf. Nichtsdestotrotz gibt es hier nun die dritte Version in drei Jahren, eine Krankheit, der Sportspiele gerne anheimfallen. Nicht, dass es in den letzten drei Jahren nicht genug Entwicklung gegeben hätte – die diesen Schritt rechtfertigten –, doch für die Zukunft sehen wir es für sehr schwer an, hier jährlich weiter derartige Innovationen zu bieten.

Wertung: 4 von 5 Sternen
Pro: Moderne Grafik, gutes Gameplay
Contra: Wenig eigene, neue Ideen

[upd. 2016-03-13 17:19:26::121(SSh)]
[upd. 2016-03-17 13:53:20::1(BKo)]

Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an


Tests von anderer Seite:
URL (z.b. http://www.test.com) in das Feld eintragen.
Standard: Feld bleibt leer.



Bilddaten hochladen

[Redaktions-Overlay] TEST



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.


Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an


Tests von anderer Seite:
URL (z.b. http://www.test.com) in das Feld eintragen.
Standard: Feld bleibt leer.



Bilddaten hochladen
Copyright Spiel&Presse e.V. 2015 bis heute. See Kontakt/Impressum for more Informations. All rights reserved.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Benutzern den Zugang als User zu ermöglichen.
Weitere Infos zu unserer Sicherheitspolitik finden im Datenschutzbereich.