Checkpoint SpielxPress

[Zugang zum Data-Repository]

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein (Login) oder fordern Sie Zugangsdaten an (Register). Das Data-Repository ist für SpielxPress-Leser und soll in Zukunft weitere Daten und Artikel aus der Welt der Spiele beinhalten.


Login








Passwort vergessen?
[Funktion noch nicht verfügbar]

Noch kein Login?
      Kostenfrei registrieren!



[v6: 01.061 160]
SpielxPress - Welt der Spiele in einem Magazin. Folgen Sie uns auf den Spuren der Spiele aus aller Welt und unterhalten Sie sich - Spiele regen die Phantasie an und helfen zu entspannen.
 FB-Seite SxP  
 Twitter-Seite SxP  

SpielxPress-Test

[2016-12-05 09:55:43] #Id: 14160 | View: 6212

Ohren auf für "Die Flüsse von London"

Wer die Buchreihe von Ben Aaronovitch noch nicht kennt, der hat nun die Gelegenheit, bequem im Auto oder im Fitness Studio die Geschichte nachzuholen - als wundervolle Hörbuchreihe.

Die Geschichten von Aaronovitch handeln von Peter Grant, einem Polizisten in der Londoner Metropolitan Police und dem ersten Zauberlehrling  in der magischen Spezialabteilung eben derselben. Das Kind einer Immigrantin aus Sierra Leone und eines Londoner Jazzmusikers ist also in vielfältiger Weise zwischen zwei Welten gefangen und fungiert gleichzeitig als Vermittler zwischen ihnen. Mit den fünf Büchern, die bisher erschienen sind, hat sich Aaronovitch eine solide Fanbasis geschaffen, die nun  ein weiteres Medium zur Verfügung hat, um ihrer Leidenschaft zu frönen.

Auf insgesamt 15 CDs werden uns die Abenteuer vorgelesen und das erstaunlich effizient und gelungen. Effizient scheint in diesem Fall ein eigenartiges Eigenschaftswort zu sein, aber genau diesen Eindruck hatte ich. Es wurde genau das vorgelesen, was unbedingt notwendig war, um die Geschichte zu verstehen. Wer an den kleinen Details Interesse hat, der muss wohl weiterhin die Bücher in die Hand nehmen. Diese Kürzungen sind vermutlich in der Zeitbegrenzung des Mediums zu begründen und ich kann sie durchaus nachvollziehen. Trotzdem fehlt etwas: Informationen, Emotionen, kleine Details, die den Charme der Erzählungen zumindest für mich bedingen.

Das ändert allerdings nichts daran, dass die Hörbücher wirklich gut erzählt werden. Dietmar Wunder zeichnet für die ausgezeichnete Lesestunde verantwortlich. Manchen mag er als Daniel Craigs "James Bond" bekannt sein, für mich ist er nun Peter Grant und ich habe ihm unglaublich gerne zugehört. So gerne, dass ich mich manchmal über Stau auf der Autobahn gefreut habe, denn das hieß, dass ich ihm länger zuhören konnte. Schon etwas eigenartig und merkwürdig... so mit einem Lächeln im Stau, während andere einen ansehen als wäre man meschugge... aber es war ja nur manchmal... Ich schiebe es auf die tolle Stimme und die tollen Geschichten - eine Kombination, die ich jedem nur wärmstens empfehlen kann.

Wertung:
+ angenehme Lesestimme
- nicht vorteilhafte Kürzungen
gesamt: 4,5 von 5

Info:
Titel: Die Flüsse von London (1); Schwarzer Mond über Soho (2);
         Ein Wispern unter Baker Street (3); Der böse Ort (4); Fingerhut-Sommer (5)
Serie: Die Flüsse von London
Autor: Ben Aaronovitch
Sprecher: Dietmar Wunder
Verlag: GoyaLit
Web: www.goyalit.de


[upd. 2016-12-05 09:55:16::31(STr)]

[zum Seitenanfang retour]


[Redaktions-Overlay] TEST



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.

Ohren auf für "Die Flüsse von London"

Wer die Buchreihe von Ben Aaronovitch noch nicht kennt, der hat nun die Gelegenheit, bequem im Auto oder im Fitness Studio die Geschichte nachzuholen - als wundervolle Hörbuchreihe.

Die Geschichten von Aaronovitch handeln von Peter Grant, einem Polizisten in der Londoner Metropolitan Police und dem ersten Zauberlehrling  in der magischen Spezialabteilung eben derselben. Das Kind einer Immigrantin aus Sierra Leone und eines Londoner Jazzmusikers ist also in vielfältiger Weise zwischen zwei Welten gefangen und fungiert gleichzeitig als Vermittler zwischen ihnen. Mit den fünf Büchern, die bisher erschienen sind, hat sich Aaronovitch eine solide Fanbasis geschaffen, die nun  ein weiteres Medium zur Verfügung hat, um ihrer Leidenschaft zu frönen.

Auf insgesamt 15 CDs werden uns die Abenteuer vorgelesen und das erstaunlich effizient und gelungen. Effizient scheint in diesem Fall ein eigenartiges Eigenschaftswort zu sein, aber genau diesen Eindruck hatte ich. Es wurde genau das vorgelesen, was unbedingt notwendig war, um die Geschichte zu verstehen. Wer an den kleinen Details Interesse hat, der muss wohl weiterhin die Bücher in die Hand nehmen. Diese Kürzungen sind vermutlich in der Zeitbegrenzung des Mediums zu begründen und ich kann sie durchaus nachvollziehen. Trotzdem fehlt etwas: Informationen, Emotionen, kleine Details, die den Charme der Erzählungen zumindest für mich bedingen.

Das ändert allerdings nichts daran, dass die Hörbücher wirklich gut erzählt werden. Dietmar Wunder zeichnet für die ausgezeichnete Lesestunde verantwortlich. Manchen mag er als Daniel Craigs "James Bond" bekannt sein, für mich ist er nun Peter Grant und ich habe ihm unglaublich gerne zugehört. So gerne, dass ich mich manchmal über Stau auf der Autobahn gefreut habe, denn das hieß, dass ich ihm länger zuhören konnte. Schon etwas eigenartig und merkwürdig... so mit einem Lächeln im Stau, während andere einen ansehen als wäre man meschugge... aber es war ja nur manchmal... Ich schiebe es auf die tolle Stimme und die tollen Geschichten - eine Kombination, die ich jedem nur wärmstens empfehlen kann.

Wertung:
+ angenehme Lesestimme
- nicht vorteilhafte Kürzungen
gesamt: 4,5 von 5

Info:
Titel: Die Flüsse von London (1); Schwarzer Mond über Soho (2);
         Ein Wispern unter Baker Street (3); Der böse Ort (4); Fingerhut-Sommer (5)
Serie: Die Flüsse von London
Autor: Ben Aaronovitch
Sprecher: Dietmar Wunder
Verlag: GoyaLit
Web: www.goyalit.de


[upd. 2016-12-05 09:55:16::31(STr)]

Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an


Tests von anderer Seite:
URL (z.b. http://www.test.com) in das Feld eintragen.
Standard: Feld bleibt leer.



Bilddaten hochladen

[Redaktions-Overlay] TEST



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.


Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an


Tests von anderer Seite:
URL (z.b. http://www.test.com) in das Feld eintragen.
Standard: Feld bleibt leer.



Bilddaten hochladen
Copyright Spiel&Presse e.V. 2015 bis heute. See Kontakt/Impressum for more Informations. All rights reserved.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Benutzern den Zugang als User zu ermöglichen.
Weitere Infos zu unserer Sicherheitspolitik finden im Datenschutzbereich.