Checkpoint SpielxPress

[Zugang zum Data-Repository]

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein (Login).


Login











[v6: 01.061 160]
SpielxPress - Welt der Spiele in einem Magazin. Folgen Sie uns auf den Spuren der Spiele aus aller Welt und unterhalten Sie sich - Spiele regen die Phantasie an und helfen zu entspannen.
 FB-Seite SxP  
 Twitter-Seite SxP  

News

[2015-01-21 18:25:22] #Newsid: 12982 | View: 22590

Blanvalet Verlag: Claire Hajaj Ismaels Orangen

Claire Hajaj, Tochter einer jüdischen Mutter und eines palästinensischen Vaters, erzählt in ihrem Roman Ismaels Orangen eine Geschichte, die in den Erlebnissen und Erfahrungen ihrer eigenen Familie wurzelt, denn es ist die Geschichte ihrer Eltern.



Jaffa, 1948: Der siebenjährige Salim, Sohn eines palästinensischen Orangenzüchters, wird mit seiner ganzen Familie durch den arabisch-israelischen Krieg in die Flucht getrieben. Von nun an hat Salim nur noch einen Traum: eines Tages zurückzukehren und im Land seiner Väter zu leben. Zur selben Zeit wächst Judith als Tochter von Holocaust-Überlebenden in England auf – und sehnt sich danach, irgendwann ein normales und glückliches Leben zu führen. Als Salim und Judith sich im London der 1960er Jahre begegnen und ineinander verlieben, wird ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt.

Leipziger Buchmesse 2015
Am Stand: Do, 12.3. bis Sa, 14.3.
Leipzig liest: Sa, 14.3., 19 Uhr

Jüdische Lebenswelten, Alte Nikolaischule
Moderation/Lesung: Sigrid Brinkmann

[zum Seitenanfang retour]


[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.

Blanvalet Verlag: Claire Hajaj Ismaels Orangen

Claire Hajaj, Tochter einer jüdischen Mutter und eines palästinensischen Vaters, erzählt in ihrem Roman Ismaels Orangen eine Geschichte, die in den Erlebnissen und Erfahrungen ihrer eigenen Familie wurzelt, denn es ist die Geschichte ihrer Eltern.



Jaffa, 1948: Der siebenjährige Salim, Sohn eines palästinensischen Orangenzüchters, wird mit seiner ganzen Familie durch den arabisch-israelischen Krieg in die Flucht getrieben. Von nun an hat Salim nur noch einen Traum: eines Tages zurückzukehren und im Land seiner Väter zu leben. Zur selben Zeit wächst Judith als Tochter von Holocaust-Überlebenden in England auf – und sehnt sich danach, irgendwann ein normales und glückliches Leben zu führen. Als Salim und Judith sich im London der 1960er Jahre begegnen und ineinander verlieben, wird ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt.

Leipziger Buchmesse 2015
Am Stand: Do, 12.3. bis Sa, 14.3.
Leipzig liest: Sa, 14.3., 19 Uhr

Jüdische Lebenswelten, Alte Nikolaischule
Moderation/Lesung: Sigrid Brinkmann

Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen

[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.


Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen
Copyright Spiel&Presse e.V. 2015 bis heute. See Kontakt/Impressum for more Informations. All rights reserved.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Benutzern den Zugang als User zu ermöglichen.
Weitere Infos zu unserer Sicherheitspolitik finden im Datenschutzbereich.