Checkpoint SpielxPress

[Zugang zum Data-Repository]

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein (Login).


Login











[v6: 01.061 160]
SpielxPress - Welt der Spiele in einem Magazin. Folgen Sie uns auf den Spuren der Spiele aus aller Welt und unterhalten Sie sich - Spiele regen die Phantasie an und helfen zu entspannen.
 FB-Seite SxP  
 Twitter-Seite SxP  

News

[2020-03-01 18:35:02] #Newsid: 16445 | View: 4372

Neues memory für Österreich

Das legendäre Familienspiel memory aus dem Hause Ravensburger gibt es ab sofort in einer speziellen Österreich-Edition. Das neue Österreich memory zeigt auf 72 Karten die schönsten Motive an Sehenswürdigkeiten, Landschaften und Gepflogenheiten aus allen neun Bundesländern. Schloss Schönbrunn in Wien über den Kärntner Pyramidenkogel und das Ars Electronica Center in Linz bis zum Festspielhaus in Bregenz sind ebenso vertreten wie die Großglockner Hochalpenstrasse, steirische Weinberge, die berühmte Sachertorte oder beliebte sportliche Aktivitäten. In Zusammenarbeit mit der Österreich Werbung, die auch einen großen Teil der Bildmotive zur Verfügung stellte, wurde zusätzlich eine Broschüre erstellt. Sie bietet zu jedem Kärtchen eine Bildbeschreibung und fungiert so als Reiseführer quer durch Österreich.


Das bewährte Spielprinzip – die passenden Bildpaare zu finden – entspricht dabei dem klassischen memory. Seine hohe Beliebtheit bei Jung und Alt verdankt das Spiel der Tatsache, dass Kinder und Eltern nahezu dieselben Gewinnchancen haben, da die Kinder meist über eine bessere Merkfähigkeit verfügen. Das macht die Bildersuche seit der Veröffentlichung des ersten offiziellen memory im Jahr 1959 zum bekanntesten und meistverkauften Spiel mit dem blauen Dreieck, das in über 80 Ländern von mehr als 75 Millionen Menschen gespielt wird.

Erhältlich ist das neue Österreich memory ab sofort exklusiv im österreichischen Fachhandel.

[zum Seitenanfang retour]


[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.

Neues memory für Österreich

Das legendäre Familienspiel memory aus dem Hause Ravensburger gibt es ab sofort in einer speziellen Österreich-Edition. Das neue Österreich memory zeigt auf 72 Karten die schönsten Motive an Sehenswürdigkeiten, Landschaften und Gepflogenheiten aus allen neun Bundesländern. Schloss Schönbrunn in Wien über den Kärntner Pyramidenkogel und das Ars Electronica Center in Linz bis zum Festspielhaus in Bregenz sind ebenso vertreten wie die Großglockner Hochalpenstrasse, steirische Weinberge, die berühmte Sachertorte oder beliebte sportliche Aktivitäten. In Zusammenarbeit mit der Österreich Werbung, die auch einen großen Teil der Bildmotive zur Verfügung stellte, wurde zusätzlich eine Broschüre erstellt. Sie bietet zu jedem Kärtchen eine Bildbeschreibung und fungiert so als Reiseführer quer durch Österreich.


Das bewährte Spielprinzip – die passenden Bildpaare zu finden – entspricht dabei dem klassischen memory. Seine hohe Beliebtheit bei Jung und Alt verdankt das Spiel der Tatsache, dass Kinder und Eltern nahezu dieselben Gewinnchancen haben, da die Kinder meist über eine bessere Merkfähigkeit verfügen. Das macht die Bildersuche seit der Veröffentlichung des ersten offiziellen memory im Jahr 1959 zum bekanntesten und meistverkauften Spiel mit dem blauen Dreieck, das in über 80 Ländern von mehr als 75 Millionen Menschen gespielt wird.

Erhältlich ist das neue Österreich memory ab sofort exklusiv im österreichischen Fachhandel.

Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen

[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.


Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen
Copyright Spiel&Presse e.V. 2015 bis heute. See Kontakt/Impressum for more Informations. All rights reserved.
Hintergrundbild: www.alphacoders.com | Foto: Lincoln Harrison (2013). Diese Webseite verwendet Cookies, um Benutzern den Zugang als User zu ermöglichen.
Weitere Infos zu unserer Sicherheitspolitik finden Sie im Datenschutzbereich.