Checkpoint SpielxPress

[Zugang zum Data-Repository]

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein (Login).


Login











[v6: 01.061 160]
SpielxPress - Welt der Spiele in einem Magazin. Folgen Sie uns auf den Spuren der Spiele aus aller Welt und unterhalten Sie sich - Spiele regen die Phantasie an und helfen zu entspannen.
 FB-Seite SxP  
 Twitter-Seite SxP  

News

[2020-07-27 18:35:01] #Newsid: 16728 | View: 1593

Tödlicher Puzzle-Spaß: Felix The Reaper ist im App Store erhältlich

Jede Menge knifflige Rätsel, ausgeklügelte Spielmechaniken und unterhaltsame Charaktere: Felix The Reaper, entwickelt von Kong Orange und veröffentlicht von Daedalic Entertainment, sorgt nun auch für Rätsel-Spaß auf iPhone und iPad. Nach dem Erfolg der PC- und Konsolen-Fassung wurden zahlreiche Level überarbeitet und die Steuerung für Smartphone und Tablet angepasst. Nun schicken alle Puzzle-Fans zusammen mit Felix ihre Opfer in den Tod, denn Felix The Reaper kann ab heute für 4,49 Euro im App Store heruntergeladen werden.


Das große Ziel hinter den vielen Todesfällen, die die Spieler als Felix verursachen, könnte kein Schöneres sein: Die Liebe. Felix ist verliebt und tut alles, um seine Herzdame auf sich aufmerksam zu machen – auch Menschen in den Tod schicken. So inszeniert der Spieler in jedem der über 50 rasterbasierten Level immer wieder neue, spektakuläre Unfälle um seinen Auftrag zu erfüllen.

Dazu können die Spieler ihren Einfallsreichtum unter Beweis stellen, indem sie die Ausgangssituation des Levels mithilfe der Schatten-Puzzle so verändern, dass eine eigentlich ungefährliche Handlung zum Tod eines Menschen führt. Doch Vorsicht: Als Sensenmann darf Felix sich nur in den Schatten bewegen. Deshalb müssen die Spieler dem personifizierten Tod einen Weg aus Dunkelheit bahnen, um ihn an sein Ziel zu führen.

Auch wenn Felix immer wieder Menschen in den Tod schickt, bleibt er eine liebenswerte Figur: Zu Beginn eines jeden Levels heißt es für den pummeligen Sensenmann Kopfhörer auf und Musik an. Nun bewegt er sich in kultigen Tanzschritten, die von Profitänzern entwickelt und anschließend ins Spiel übertragen wurden, über die schachbrettartige Spielfläche.

Der tanzende Tod feierte sein Debüt für PC und Konsolen im Herbst 2019 und öffnet nun auch für Spieler auf mobilen Geräten ein Tor in seine Welt aus Licht und Schatten. Für die iOS-Version wurden zahlreiche Level vom Entwickler Kong Orange zugunsten eines flüssigeren Spielerlebnisses überarbeitet und sind nun noch abwechslungsreicher, verrückter und tödlicher.

[zum Seitenanfang retour]


[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.

Tödlicher Puzzle-Spaß: Felix The Reaper ist im App Store erhältlich

Jede Menge knifflige Rätsel, ausgeklügelte Spielmechaniken und unterhaltsame Charaktere: Felix The Reaper, entwickelt von Kong Orange und veröffentlicht von Daedalic Entertainment, sorgt nun auch für Rätsel-Spaß auf iPhone und iPad. Nach dem Erfolg der PC- und Konsolen-Fassung wurden zahlreiche Level überarbeitet und die Steuerung für Smartphone und Tablet angepasst. Nun schicken alle Puzzle-Fans zusammen mit Felix ihre Opfer in den Tod, denn Felix The Reaper kann ab heute für 4,49 Euro im App Store heruntergeladen werden.


Das große Ziel hinter den vielen Todesfällen, die die Spieler als Felix verursachen, könnte kein Schöneres sein: Die Liebe. Felix ist verliebt und tut alles, um seine Herzdame auf sich aufmerksam zu machen – auch Menschen in den Tod schicken. So inszeniert der Spieler in jedem der über 50 rasterbasierten Level immer wieder neue, spektakuläre Unfälle um seinen Auftrag zu erfüllen.

Dazu können die Spieler ihren Einfallsreichtum unter Beweis stellen, indem sie die Ausgangssituation des Levels mithilfe der Schatten-Puzzle so verändern, dass eine eigentlich ungefährliche Handlung zum Tod eines Menschen führt. Doch Vorsicht: Als Sensenmann darf Felix sich nur in den Schatten bewegen. Deshalb müssen die Spieler dem personifizierten Tod einen Weg aus Dunkelheit bahnen, um ihn an sein Ziel zu führen.

Auch wenn Felix immer wieder Menschen in den Tod schickt, bleibt er eine liebenswerte Figur: Zu Beginn eines jeden Levels heißt es für den pummeligen Sensenmann Kopfhörer auf und Musik an. Nun bewegt er sich in kultigen Tanzschritten, die von Profitänzern entwickelt und anschließend ins Spiel übertragen wurden, über die schachbrettartige Spielfläche.

Der tanzende Tod feierte sein Debüt für PC und Konsolen im Herbst 2019 und öffnet nun auch für Spieler auf mobilen Geräten ein Tor in seine Welt aus Licht und Schatten. Für die iOS-Version wurden zahlreiche Level vom Entwickler Kong Orange zugunsten eines flüssigeren Spielerlebnisses überarbeitet und sind nun noch abwechslungsreicher, verrückter und tödlicher.

Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen

[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.


Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen
Copyright Spiel&Presse e.V. 2015 bis heute. See Kontakt/Impressum for more Informations. All rights reserved.
Hintergrundbild: www.alphacoders.com | Foto: Lincoln Harrison (2013). Diese Webseite verwendet Cookies, um Benutzern den Zugang als User zu ermöglichen.
Weitere Infos zu unserer Sicherheitspolitik finden Sie im Datenschutzbereich.