Checkpoint SpielxPress

[Zugang zum Data-Repository]

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein (Login).


Login












[v7: 02.001]

SpielxPress. Folge uns auf den Spuren der Spiele aus aller Welt
und unterhalte dich - Spiele regen die Phantasie an und helfen zu entspannen.


News - Top

[2023-11-16 04:35:01]  #Newsid: 18638 | View: 3502

Mit der Einführung gepanzerter Luftfahrzeuge in Crossout beginnt der Fraktionskrieg

Es besteht nun die Möglichkeit, Fluggeräte zu bauen und eine Fraktion eigener Wahl zu unterstützen. Gaijin Entertainment gibt die Veröffentlichung des Updates „Himmelsräuber“ für das postapokalyptische Online-Actionspiel Crossout bekannt. Es widmet sich gepanzerten Luftfahrzeugen, die von den Spielern gebaut und im Kampf genauso wie die Panzerfahrzeuge am Boden gesteuert werden können. Gleichzeitig startete die gleichnamige Saison des Battle Passes mit 75 Belohnungsstufen - Ingame-Ressourcen, kosmetischen Gegenstände und Fahrzeugteile. Außerdem hat in Crossout der Fraktionskrieg begonnen. Dabei handelt es sich um ein mehrwöchiges Event, bei dem Spieler wertvolle Preise für die Unterstützung einer der Konfliktparteien gewinnen können.


Crossout wurde um viele neue Fahrzeugteile erweitert, mit denen die Spieler entweder selbst fliegen oder andere am Fliegen hindern können. Verschiedene Rotormodelle und eine große Auswahl an Bauteilen ermöglichen den Bau der bizarrsten Varianten postapokalyptischer Fluggeräte - von winzigen, auf Geschwindigkeit getrimmten Maschinen bis hin zu schwergewichtigen Giganten mit unglaublicher Feuerkraft. Zu den neuen Bewaffnungsarten gehört zum Beispiel der Minenleger „B12 Dove“. Sein Einsatz erfordert genaue Planung: Bei Angriffen aus geringer Höhe explodieren seine Bomben verzögert, aus großer Höhe abgeworfen explodieren sie sofort beim Aufprall und richten ein Viertel mehr Schaden an. Erwähnenswert ist auch die Flugabwehrkanone ZA-4 Zvezdopad, deren Geschosse so konstruiert sind, dass sie in der Nähe des Ziels explodieren und es mit Geschosssplittern beschädigen. 

Es gibt vier neue Karten, die speziell für die Schlachten mit gepanzerten Fluggeräten konzipiert wurden. 

„Lufthafen“ ist der ehemalige Wissenschaftskomplex des Waderkvarn-Konzerns auf einem der Dämme inmitten der Roten Felsen. Die Karte bietet auf beiden Seiten überdachte Bereiche als Schutz für Bodenfahrzeuge sowie komplexe Umgebungen für vertikales Gameplay. 

„Außenposten der Wölfe“ ist eine ehemalige Fabrik von Stratofort Components, in der früher Teile für Militärflugzeuge hergestellt wurden. Mit den großen Materialvorräten und Anlagen, die hier nach dem Crossout erhalten blieben, konnten die Steppenwölfe die Produktion von Rotoren und Rümpfen für gepanzerte Fluggeräte wieder aufnehmen.

„Sanktuarium“ ist der Zufluchtsort des Syndikats, wo wilde Natur auf echten Cyberpunk trifft. Die Karte ist so konzipiert, dass der Spieler auch dann ausweichen und Luftziele angreifen kann, wenn sein Bodenfahrzeug mit einer eher schwerfälligen Waffe ausgerüstet ist. 

„Die Tore des Tals“ ist eine Wüstenschlucht mit Tunneln, in denen man sich vorübergehend vor dem Beschuss durch feindliche Luftfahrzeuge in Sicherheit bringen kann. Außerdem gibt es auf der Karte Luftschiffe, die verhindern, dass Gefechtsteilnehmer zu lange über derselben Stelle schweben.

Um am Fraktionskrieg teilnehmen zu können, muss man aktives Mitglied einer der beteiligten Fraktionen werden: Scavengers oder Steppenwölfe auf Seiten der Bruderschaft, Lunatics oder Firestarters auf Seiten des Kaganats. Das Event wird aus fünf Phasen bestehen, die jeweils eine Woche dauern, und die Erfolge der einen oder anderen Seite werden sich auf die Belohnung am Ende auswirken.



[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.

Mit der Einführung gepanzerter Luftfahrzeuge in Crossout beginnt der Fraktionskrieg

Es besteht nun die Möglichkeit, Fluggeräte zu bauen und eine Fraktion eigener Wahl zu unterstützen. Gaijin Entertainment gibt die Veröffentlichung des Updates „Himmelsräuber“ für das postapokalyptische Online-Actionspiel Crossout bekannt. Es widmet sich gepanzerten Luftfahrzeugen, die von den Spielern gebaut und im Kampf genauso wie die Panzerfahrzeuge am Boden gesteuert werden können. Gleichzeitig startete die gleichnamige Saison des Battle Passes mit 75 Belohnungsstufen - Ingame-Ressourcen, kosmetischen Gegenstände und Fahrzeugteile. Außerdem hat in Crossout der Fraktionskrieg begonnen. Dabei handelt es sich um ein mehrwöchiges Event, bei dem Spieler wertvolle Preise für die Unterstützung einer der Konfliktparteien gewinnen können.


Crossout wurde um viele neue Fahrzeugteile erweitert, mit denen die Spieler entweder selbst fliegen oder andere am Fliegen hindern können. Verschiedene Rotormodelle und eine große Auswahl an Bauteilen ermöglichen den Bau der bizarrsten Varianten postapokalyptischer Fluggeräte - von winzigen, auf Geschwindigkeit getrimmten Maschinen bis hin zu schwergewichtigen Giganten mit unglaublicher Feuerkraft. Zu den neuen Bewaffnungsarten gehört zum Beispiel der Minenleger „B12 Dove“. Sein Einsatz erfordert genaue Planung: Bei Angriffen aus geringer Höhe explodieren seine Bomben verzögert, aus großer Höhe abgeworfen explodieren sie sofort beim Aufprall und richten ein Viertel mehr Schaden an. Erwähnenswert ist auch die Flugabwehrkanone ZA-4 Zvezdopad, deren Geschosse so konstruiert sind, dass sie in der Nähe des Ziels explodieren und es mit Geschosssplittern beschädigen. 

Es gibt vier neue Karten, die speziell für die Schlachten mit gepanzerten Fluggeräten konzipiert wurden. 

„Lufthafen“ ist der ehemalige Wissenschaftskomplex des Waderkvarn-Konzerns auf einem der Dämme inmitten der Roten Felsen. Die Karte bietet auf beiden Seiten überdachte Bereiche als Schutz für Bodenfahrzeuge sowie komplexe Umgebungen für vertikales Gameplay. 

„Außenposten der Wölfe“ ist eine ehemalige Fabrik von Stratofort Components, in der früher Teile für Militärflugzeuge hergestellt wurden. Mit den großen Materialvorräten und Anlagen, die hier nach dem Crossout erhalten blieben, konnten die Steppenwölfe die Produktion von Rotoren und Rümpfen für gepanzerte Fluggeräte wieder aufnehmen.

„Sanktuarium“ ist der Zufluchtsort des Syndikats, wo wilde Natur auf echten Cyberpunk trifft. Die Karte ist so konzipiert, dass der Spieler auch dann ausweichen und Luftziele angreifen kann, wenn sein Bodenfahrzeug mit einer eher schwerfälligen Waffe ausgerüstet ist. 

„Die Tore des Tals“ ist eine Wüstenschlucht mit Tunneln, in denen man sich vorübergehend vor dem Beschuss durch feindliche Luftfahrzeuge in Sicherheit bringen kann. Außerdem gibt es auf der Karte Luftschiffe, die verhindern, dass Gefechtsteilnehmer zu lange über derselben Stelle schweben.

Um am Fraktionskrieg teilnehmen zu können, muss man aktives Mitglied einer der beteiligten Fraktionen werden: Scavengers oder Steppenwölfe auf Seiten der Bruderschaft, Lunatics oder Firestarters auf Seiten des Kaganats. Das Event wird aus fünf Phasen bestehen, die jeweils eine Woche dauern, und die Erfolge der einen oder anderen Seite werden sich auf die Belohnung am Ende auswirken.

Menü

Overlay ..





Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen

[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.


Menü

Overlay ..





Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen


Copyright Spiel&Presse e.V. 2015 bis heute. See Kontakt/Impressum for more Informations. All rights reserved.
Hintergrundbild: www.alphacoders.com | Foto: Lincoln Harrison (2013).
Diese Webseite verwendet nur Cookies (und dann ausschliesslich systemrelevant), wenn man eingeloggt ist.
Weitere Infos zu unserer Sicherheitspolitik finden Sie im Datenschutzbereich.