Checkpoint SpielxPress

[Zugang zum Data-Repository]

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein (Login).


Login











[v6: 01.061 160]
SpielxPress - Welt der Spiele in einem Magazin. Folgen Sie uns auf den Spuren der Spiele aus aller Welt und unterhalten Sie sich - Spiele regen die Phantasie an und helfen zu entspannen.
 FB-Seite SxP  
 Twitter-Seite SxP  

SpielxPress-Test

[2017-12-20 19:32:03] #Id: 14982 | View: 2227

Computer Tycoon

An Tycoon Spielen haben wir mittlerweile eigentlich alles gesehen. Von frühen Beginnen, in denen wir Verkehr oder Freizeitparks managen durften, bis hin zu modernen Titel, in denen wir in die Rolle von Ziegen oder Brot schlüpfen dürfen. Auch Tycoons zu digitalen Themen werden gängiger, Game DEV Tycoon führte uns in die Welt der Videospieler, die YouTubers Life Reihe simulierte das Leben als Teil von Social Media.  


Progorion bringt jetzt einen neuen, vielversprechenden, Ansatz. Der Spieler gründet in den 1970ern eine kleine Firma, um den ersten eigenen Computer in den Handel zu bringen. Damals war die Branche in Aufbruchstimmung, es war die Anfangszeit digitaler Computer. Der Siegeszug digitaler Geräte begann, erst vor zehn Jahren mündete er in der Entwicklung von Smartphones. Damals war der Markt noch umkämpft, alle starteten bei null, und viele kleine Player versuchten, die Käufer zu überzeugen.  

Die ganze Welt ist dabei unser Spielplatz und Markt. Als Spieler kontrollieren wir alle Aspekte. Wir entscheiden über technische Daten, neue zu verbauende Technologien und auch Features. Dabei geht das Spiel extrem in die Tiefe. Jede kleine Komponente kann erforscht und anschließend auch verbaut werden. Beispiel Arbeitsspeicher: Hier dürft ihr zwischen NVDIMM, RDRAM, LBDT und GMR wählen. Dementsprechend hoch ist das Niveau der Simulation. Ihr benötigt gute Kentnisse von Hardware und der Funktionsweise von Computern, um wirklich tief in die Simulation eintauchen zu können.  


Grundsätzlich ist euer Ziel die absolute Marktherrschaft. Dafür nehmt ihr euch auf der Weltkarte nach und nach Land um Land vor. Jeder Markt besitzt nicht nur seine eigenen wirtschaftlichen Daten, sondern auch eigene Präferenzen. So könnt ihr gezielt Produkte für eigene Märkte anbieten und euch an die Spitze arbeiten. Die Wünsche unterteilen sich dabei in die Kategorien Qualität, Performance und Features. Euer Unternehmen ist auf einem eigenen Firmengelände angesiedelt, dort müsst ihr auch den Bau von Forschungs- und Produktionsanlagen übernehmen.  

Die technische Umsetzung ist größtenteils eher zweckmäßig. Ihr werdet reihenweise mit Listen konfrontiert, diese sind aber zumindest übersichtlich und aussagekräftig. Desto länger das Spiel läuft, umso mehr leidet der Überblick aber. Alte, obsolete Technologien werden leider nicht aus der Liste genommen. Rein theoretisch könnt ihr 2010 noch einen Computer auf dem Niveau von 1974 bauen. Darunter leidet die Übersicht und Zugänglichkeit massiv. Der Umfang ist enorm, wirklich alle kleinen Details aus über 40 Jahren PC Geschichte sind enthalten. Gerade deshalb würde ich mir aber mehr Filter für die Suchlisten wünschen.  


Computer Tycoon ist der ideale Sandkasten für alle Fans von Computern und deren Historie. Der Umfang ist enorm und der Spieler hat Kontrolle über jedes kleine Detail. Leider wird dieser Vorteil im späteren Spielverlauf aber auch zum Nachteil – die Übersicht leidet massiv. Der Schwierigkeitsgrad ist, bei Kenntnis der technischen Komponenten, nicht besonders hoch, sodass der Gang durch die Historie zu einem amüsanten Retrotrip wird.  

Wertung: 3 von 5 Sterne 

+ Umfang, Detailgrad  
- Übersicht



[zum Seitenanfang retour]


[Redaktions-Overlay] TEST



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.

Computer Tycoon

An Tycoon Spielen haben wir mittlerweile eigentlich alles gesehen. Von frühen Beginnen, in denen wir Verkehr oder Freizeitparks managen durften, bis hin zu modernen Titel, in denen wir in die Rolle von Ziegen oder Brot schlüpfen dürfen. Auch Tycoons zu digitalen Themen werden gängiger, Game DEV Tycoon führte uns in die Welt der Videospieler, die YouTubers Life Reihe simulierte das Leben als Teil von Social Media.  


Progorion bringt jetzt einen neuen, vielversprechenden, Ansatz. Der Spieler gründet in den 1970ern eine kleine Firma, um den ersten eigenen Computer in den Handel zu bringen. Damals war die Branche in Aufbruchstimmung, es war die Anfangszeit digitaler Computer. Der Siegeszug digitaler Geräte begann, erst vor zehn Jahren mündete er in der Entwicklung von Smartphones. Damals war der Markt noch umkämpft, alle starteten bei null, und viele kleine Player versuchten, die Käufer zu überzeugen.  

Die ganze Welt ist dabei unser Spielplatz und Markt. Als Spieler kontrollieren wir alle Aspekte. Wir entscheiden über technische Daten, neue zu verbauende Technologien und auch Features. Dabei geht das Spiel extrem in die Tiefe. Jede kleine Komponente kann erforscht und anschließend auch verbaut werden. Beispiel Arbeitsspeicher: Hier dürft ihr zwischen NVDIMM, RDRAM, LBDT und GMR wählen. Dementsprechend hoch ist das Niveau der Simulation. Ihr benötigt gute Kentnisse von Hardware und der Funktionsweise von Computern, um wirklich tief in die Simulation eintauchen zu können.  


Grundsätzlich ist euer Ziel die absolute Marktherrschaft. Dafür nehmt ihr euch auf der Weltkarte nach und nach Land um Land vor. Jeder Markt besitzt nicht nur seine eigenen wirtschaftlichen Daten, sondern auch eigene Präferenzen. So könnt ihr gezielt Produkte für eigene Märkte anbieten und euch an die Spitze arbeiten. Die Wünsche unterteilen sich dabei in die Kategorien Qualität, Performance und Features. Euer Unternehmen ist auf einem eigenen Firmengelände angesiedelt, dort müsst ihr auch den Bau von Forschungs- und Produktionsanlagen übernehmen.  

Die technische Umsetzung ist größtenteils eher zweckmäßig. Ihr werdet reihenweise mit Listen konfrontiert, diese sind aber zumindest übersichtlich und aussagekräftig. Desto länger das Spiel läuft, umso mehr leidet der Überblick aber. Alte, obsolete Technologien werden leider nicht aus der Liste genommen. Rein theoretisch könnt ihr 2010 noch einen Computer auf dem Niveau von 1974 bauen. Darunter leidet die Übersicht und Zugänglichkeit massiv. Der Umfang ist enorm, wirklich alle kleinen Details aus über 40 Jahren PC Geschichte sind enthalten. Gerade deshalb würde ich mir aber mehr Filter für die Suchlisten wünschen.  


Computer Tycoon ist der ideale Sandkasten für alle Fans von Computern und deren Historie. Der Umfang ist enorm und der Spieler hat Kontrolle über jedes kleine Detail. Leider wird dieser Vorteil im späteren Spielverlauf aber auch zum Nachteil – die Übersicht leidet massiv. Der Schwierigkeitsgrad ist, bei Kenntnis der technischen Komponenten, nicht besonders hoch, sodass der Gang durch die Historie zu einem amüsanten Retrotrip wird.  

Wertung: 3 von 5 Sterne 

+ Umfang, Detailgrad  
- Übersicht



Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an


Tests von anderer Seite:
URL (z.b. http://www.test.com) in das Feld eintragen.
Standard: Feld bleibt leer.



Bilddaten hochladen

[Redaktions-Overlay] TEST



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.


Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an


Tests von anderer Seite:
URL (z.b. http://www.test.com) in das Feld eintragen.
Standard: Feld bleibt leer.



Bilddaten hochladen
Copyright Spiel&Presse e.V. 2015 bis heute. See Kontakt/Impressum for more Informations. All rights reserved.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Benutzern den Zugang als User zu ermöglichen.
Weitere Infos zu unserer Sicherheitspolitik finden im Datenschutzbereich.